Im Kino

So, 20. Januar 2019, 18:00 Uhr, Kino-Center Husum, Neustadt 114, 25813 Husum
Film und Publikumsgespräch mit Susanne Wittek. Eine Kooperation des Kino-Center Husum mit dem Filmclub Husum und der Deutsch-französischen Gesellschaft Husum.

So, 18. November 2018, 14:30 Uhr, Sauvés par des Justes, Mémorial de la Shoah, 17 rue Geoffroy l’Asnier, 75004 Paris
Film und Publikumsgespräch mit Susanne Wittek, Georges-Arthur Goldschmidt und dem Historiker Prof. Dr. Jacques Semelin (Sciences Po Paris). Moderation: Livia Parnes (Mémorial de la Shoah). Veranstaltung in französischer Sprache.

Fr, 16. November 2018, 18:00 Uhr, Sauvés par des Justes, Goethe-Institut Lyon, 18 Rue François Dauphin, 69002 Lyon
Film und Publikumsgespräch mit Susanne Wittek. Moderation: Dr. Joachim Umlauf (Goethe-Institut).
Eine Kooperation des Goethe-Instituts Lyon und des Centre d’Histoire de la Résistance et de la Déportation (CHRD) Lyon. Veranstaltung in französischer Sprache.

Mo, 12. November 2018, 19:00 Uhr, Institut Français, Heimhuder Straße 55, 20148 Hamburg
Film und Publikumsgespräch mit Ulrike Dotzer (ARTE/NDR) und Susanne Wittek i. R. der Hamburger Tage des Exils 2018

Do, 6. September 2018, 20:15 Uhr, Klimawerkstatt Werder, Halle 36, Luisenstr. 16, 14542 Werder (Havel)
Film und Publikumsgespräch mit Susanne Wittek i. R. des Aktionsbündnisses weltoffenes Werder

Di, 24. April 2018, abends, G.-Streseman-Institut, Europäische Tagungs- und Bildungsstätte, Langer Graben 68, 53175 Bonn
Film und Publikumsgespräch mit Susanne Wittek i. R. der Medienfachtagung „Europa strauchelt – was machen die Medien?“. Eine Veranstaltung des Gustav-Stresemann-Instituts und des Deutsch-Französischen Journalistenpreises e.V. in Kooperation u.a. mit Deutsche Welle, Deutsch-Französisches Jugendwerk, Institut Français Bonn.

Di, 13. März 2018, 19:00 Uhr, Rotonde im Cartesium der Universität Bremen, Enrique-Schmidt-Straße 5, 28359 Bremen
Film und Publikumsgespräch mit Susanne Wittek und eventuell weiteren Beteiligten. Eine Kooperation der Landeszentrale für politische Bildung, Bremen, und der Universität Bremen im Rahmen des Programms um den Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz am 27. Januar 1945. HIER finden Sie das gesamte Programm.

Do, 1. Febr. 2018, 19:00 Uhr, Metropolis-Kino, Kleine Theaterstrasse 10, 20354Hamburg

Film und Publikumsgespräch mit Susanne Wittek im Rahmen des Deutsch-französischen Festivals arabesques. Moderation: Barbara Barberon. HIER
finden Sie das gesamte arabesques-Programm.

Do, 6. April 2017, 19:30 Uhr, Maison Heinrich Heine, Cité Internationale Universitaire de Paris, 27 C, bd Jourdan, 75014 Paris
Film und Publikumsgespräch mit Georges-Arthur Goldschmidt, Pascaline Magnard, Christian Frey und Susanne Wittek. Moderation: Christiane Deussen, Leiterin des Maison Heinrich Heine.

Mo, 27. Februar 2017, 18:00 Uhr, Eva-Lichtspiele, Blissestrasse 18, 10713 Berlin
Film und Publikumsgespräch mit Susanne Wittek. Moderation: Maria Marketta.

Mo, 6. Februar 2017, 19:00 Uhr, City 46, Birkenstraße 1, 28195 Bremen
Film und Publikumsgespräch mit Susanne Wittek. Eine Kooperation der Landeszentrale für politische Bildung, des Erinnern für die Zukunft e.V. und des Institut Français im Rahmen des Programms „27. Januar – Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus„. Moderation: Christel Trouvé, Leiterin der Gedenkstätte Bunker Valentin, Bremen.

Do, 19. Januar 2017, 19:30 Uhr, KörberForum, Kehrwieder 12, 20457 Hamburg
Öffentliche Preview. Grußworte: Lutz Marmor (Intendant des NDR) und Carola Veit (Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft und Vorstandsmitglied der Weichmann-Stiftung). Publikumsgespräch mit Christian Frey und Susanne Wittek, Moderation: Sven Tetzlaff, Vorstandsmitglied der Weichmann-Stiftung. Eine Kooperation von ARTE/NDR, Körber- und Weichmann-Stiftung.