Elsbeth Weichmann: Flucht aus Deutschland und Rückkehr nach Hamburg

Mittwoch, 19. Mai 2010, 19 Uhr
KörberForum, Kehrwieder 12, 20457 Hamburg

Konzept, Umsetzung und Moderation: Susanne Wittek

In der Veranstaltung gaben zwei Zeitzeugen im Podiumsgespräch mit Susanne Wittek Auskunft über das Wirken und die Persönlichkeit Elsbeth Weichmanns, die im „Team“ mit Herbert Weichmann ihr eigenes politisches Profil behielt:

Eva Rühmkorf (von 1979 bis 1988 Leiterin der Leitstelle Gleichstellung der Frau in Hamburg und von 1988 bis 1992 Ministerin im Kabinett des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Björn Engholm) und

Paul-Otto Vogel (Journalist, von 1964 bis 1978 Senatssprecher in Hamburg unter den vier Bürgermeistern Nevermann, Weichmann, Schulz und Klose).

Die Schauspielerin Katharina Schütz las ausgewählte Passagen aus Elsbeth Weichmanns Buch „Zuflucht. Jahres des Exils“, die die Not des Exils und den vitalen Überlebenswillen der Weichmanns veranschaulichen.

Wenn Sie den Mitschnitt der Veranstaltung hören möchten, klicken Sie bitte HIER und scrawlen Sie auf der neuen Seite anschließend herunter.

Eine Kooperation der Herbert und Elsbeth Weichmann-Stiftung und der Körber-Stiftung.